La Buena Esperanza

1924 kaufte Amalia de Quintanilla 56 Hektar Land in den Cacahuatique Bergen in El Salvador. Die Plantage verfügt über seltenst vorkommende Lehmböden mit erhöhtem Eisenanteil und ist beschatten von unterschiedlichsten endemischen Schattenbäumen. Diese besondere Bodenbeschaffenheit verleiht den Kaffees dieser Farm einen einzigartigen Charakter. Inzwischen leitet Andres Quintanilla die Plantage in vierter Generation.


Manager: Andres Quintanilla
Established: 1924

Coffee Species: Arabica
Coffee Vatrieties: Bourbon Tekisic, Typica, Pacamara, Centroamerica, Icatu, Marsellesa
Annual Production: 50-100t

Estates: 2 (La Quintanilla, La Palma)
Hectars: 96.5

Staff: 8
Workers: 80